Psychoanalyse des Kapitalismus

Es ist auffällig wie schiwerig es Westeuropäern fällt den Kapitalismus als Problem wahrzunehmen resp. ihn zu kritiseren oder ernsthaft Alternativen anzudenken, zu diskutieren, umzusetzen. Dies scheint eine psxchologische Grundlage zu haben, eine Art Kindheits- oder Geburtstrauma, das darin besteht, dass der Kapitalismus als Übervater, Überich internalisiert wird. Es ist dann eines der grössten Tabus ihn zu kritisieren.

Zum glück ändert sich das langsam aber sicher, indem das transnationale kapital immer mehr sein wahres gesicht zeigt und den menschen keine alternative lässt als nach alternativen zu suchen. Es bleibt spannend !

Advertisements
This entry was posted in Uncategorized. Bookmark the permalink.

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s